Die Craniosacral Therapie ist eine sanfte und sehr tief wirkende Heilmethode. In ihr verbindet sich in besonderer Weise ein sehr detailliertes anatomisches und physiologisches Wissen des menschlichen Organismus mit einer geschulten feinstofflichen Wahrnehmung des Therapeuten und dem verbalen Begleiten innerer Prozesse.

 

Die Behandlung gründet auf dem Bewusstsein, dass in jedem lebendigen Organismus eine innere Weisheit und Gesundheit vorhanden ist. Diese findet ihren Ausdruck im craniosacralen Rhythmus, der am gesamten Körper erspürt werden kann.

 

Der craniosacrale Rhythmus – auch primär respiratorischer Rhythmus genannt – steht in Verbindung mit der wellenartigen Bewegung der Liquorflüssigkeit, die das Gehirn und Rückenmark umspült. Die umhüllenden Strukturen aus Membranen, Faszien und knöchernen Strukturen nehmen diese Wellen auf und leiten sie in sanften Wogen in den gesamten Körper weiter.

 

Die freie Bewegung dieser cranialen Welle im gesamten Körper hat eine weitreichende Bedeutung für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Wird der Rhythmus an einer Stelle eingeschränkt und der freie Fluss unterbrochen, können eine Vielzahl von Beschwerden und Erkrankungen entstehen.

 

Das Ziel der Behandlung ist es, durch die tiefwirkende Arbeit an Schädelknochen, Faszien, Membranen und Organen die freie Beweglichkeit des craniosacralen Rhythmus wieder herzustellen.

 

 

 

DIE BEHANDLUNG

 

Die Behandlung findet am bekleideten Körper in entspannter Position auf der Liege statt. An verschiedenen Stellen deines Körpers nehme ich Kontakt zu deinem craniosacralen Rhythmus auf. Darüber zeigen sich mir die Bereiche, in denen die Bewegung eingeschränkt ist und die Energie und auch die Flüssigkeiten im Körper nicht frei fließen können.

Durch sanfte Berührung und einen fein eingestimmten Kontakt mit den heilenden Kräften in dir verhelfe ich dem Gewebe zu mehr Raum und Beweglichkeit was sich z.B. durch kleine Ausgleichsbewegungen, Wärme, Pulsieren oder mehr Weichheit im Gewebe äußern kann.

 

In den meisten Fällen findet die Behandlung in der Stille statt. Diese Stille Präsenz unterstützt den Heilungsprozess durch eine tiefe Entspannung auf allen Ebenen, die von vielen als eine Art meditativer Zustand wahrgenommen wird.

Manchmal lösen sich durch die sanft eingestimmte Arbeit auch Emotionen und Erinnerungen, die im Gewebe mit gehalten waren. Dieser innere Prozess des Loslassens wird wenn nötig auch verbal unterstützt, die Gefühle und Emotionen können so ihren angemessenen Ausdruck finden und integriert werden. Auf diese Weise wird die Heilung auch auf seelisch-emotionaler Ebene unterstützt.